Die DDR war die BRD ist

die ddr war die brd istDer Inhalt der Rede von Frau Merkel zur Eröffnung der Gedenkstätte Berliner Mauer erregt meine Aufmerksamkeit. Frau Merkel und dem Redenschreiber verdanke ich, dass mir der Monat November als Verhängnismonat der Deutschen bewusst geworden ist. Instinktiv muss ich das schon immer gespürt haben, weil meine Stimmung regelmäßig von November bis März eine Delle durchleidet. Wahrscheinlich verdrängte ich diesen Zeitraum deswegen aus meiner bewussten Wahrnehmung so gut es ging. Nachdem mir, dank Frau Merkel, jetzt klar ist, wie bedeutungsvoll der Monat November insbesondere für uns Deutsche ist, mache ich natürlich Schluss mit dem Verdrängungstrick. (auch 9/11 ist wichtig)

Die DDR war

Neben der geschichtlichen Darstellung des deutschen Novembers enthält die Rede weitere Aussagen zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und wagt einen Blick über die derzeitigen Grenzen auf die Zustände in den weltweiten deutschen[1] Interessengebieten. Hauptsächlich beschäftigt Frau Merkel sich in ihrer Rede jedoch mit einem kleinen, heute dünn besiedelten und veraltendem Teil Deutschlands, in dem sie selbst aufwuchs. Die Formulierung „wir Deutschen“ belegt, dass Frau Merkel beansprucht für alle Deutschen und ganz Deutschland zu sprechen. Der Teil Deutschlands, in dem ich aufwuchs, in dem meine gesamte nahe und fernere Verwandtschaft beheimatet ist und lebt, kommt in Merkels Rede überhaupt nicht vor – und der macht mehr als drei Viertel Deutschlands aus. Die DDR kann ohne die vorherige Existenz der BRD nicht mal gedacht werden. Frau Merkel beschäftigt sich in ihrer Rede, mit einem Abschnitt der deutschen Geschichte und verschweigt drei Viertel der bestimmenden, Inhalt und Form gebenden, Elemente und Zutaten dieser Geschichte. Sie bezieht sich auf einige Ereignisse (sehr Schlimme, da hat sie Recht) und bewertet diese, während sie andere ebenso wichtige weglässt. Sie erzählt nur ein Viertel der Geschichte. Wenn Gedenken und Erinnern dazu beitragen soll, Ursachen und Zusammenhänge auch zu erkennen und zu verstehen, dann gehört Alles genannt. Wenn so viel verschwiegen wird wie in dieser Rede, dann nenne ich das Manipulation. Mag sein, dass diese Neigung ihrer Herkunft oder Erziehung geschuldet ist? Pfaffen bringen das Kunststück schließlich seit rund zweitausend Jahren fertig, uns mit Aberglauben zu narren, der die Stammeslegenden der Juden zur Grundlage hat. Allerdings tippe ich eher auf Methoden und Anweisungen ihrer Chefs in Langley oder Fort Meade.
Es ist richtig, dass es in der DDR Bevormundung, Gängelung, Repression, Misswirtschaft, Mangel, Unterdrückung, Grenzen, die Mauer, Verhaftungen, Gefängnisse, Überwachung, Ideologie, Unrecht, Zensur und Todesopfer gab.
Gibt es all das nicht auch in der BRD?
Ja, all das gibt es in der BRD von ihrem Anbeginn bis heute.
Dennoch komme ich nicht auf die Idee die BRD in Bausch und Bogen als Unrechtsstaat zu bezeichnen und kein einziges gutes Haar an ihr zu lassen.

Aktion und Reaktion

Nach all den Leiden und Toten vieler Kriege, Raubzüge, Operationen unter falscher Flagge usw. verdienen die Menschen Wahres zu erfahren, nicht nur in Deutschland. Zu dieser Wahrheit gehört immer die andere Seite. Fehlt diese Seite, dann kann man sicher davon ausgehen, dass es nicht um Aufarbeitung geht, sondern um Hetze. Es spielt dabei keine Rolle, wie die Ereignisse verpackt werden oder welche Rituale dabei zelebriert werden. Auch eine maßvolle Hetze bleibt Hetze. Zu Krieg, Gewalt und Unrecht müssen Menschen immer aufgehetzt werden. Anders funktionieren die Kriege der herrschenden kriminellen Cliquen nicht. In jedem Krieg und jeder Gewalt gibt es einen Angreifer und einen Verteidiger. Das Recht sich zu verteidigen ist ganz zweifellos in der gesamten Menschheit anerkannt. Darum betreiben Angreifer auch immer einen riesigen propagandistischen Aufwand um ihre Aggression als Verteidigung erscheinen zu lassen. Sie erfanden dafür sogar Begriffe wie „Präventivschlag“ oder „Vorwärtsverteidigung“.
http://de.wikipedia.org/wiki/Vorneverteidigung
http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4ventivschlag
Diese Perversionen (auch der Begriffe) entstammen der Nato-Giftküche und sind ihre Spezialität. Die Nato ist ein Werkzeug, das ausschließlich der Aggression, der Weltherrschaft einer reichen kriminellen Oligarchie sowie der Ausplünderung und Versklavung der Menschheit unter Führung des US-Regimes dient. Natürlich bemänteln sie diese Tatsache. Aber auch der beste Mantel kann nicht alles verdecken, was in den Köpfen der kriminellen Oligarchen-Clique und ihrer Nato-Strategen vorgeht. Mit allen Mitteln versuchen sie die Fähigkeiten für einen atomaren Erstschlag oder Enthauptungsschlag zu erlangen. Der aktuelle Rummel um den sogenannten Raketenschild ist ein Teil der Bemühungen. http://de.wikipedia.org/wiki/National_Missile_Defense
Die Propaganda des US-Regimes, dass sich der Raketenschild gegen den Iran und Nord-Korea richte, ist einfach nur lächerlich. Verständlich, dass Russland reagiert und sich gegen die Bedrohung verteidigt. http://de.ria.ru/security_and_military/20140716/269019139.html
Das Beispiel von der internationalen Ebene muss genügen um zu verdeutlichen wer angreift und wer verteidigt.
Auch die Mauer durch Berlin und die befestigte Grenze durch Deutschland waren Reaktion, keine Aktion. Sie waren Reaktion z.B. auf das Ausbluten der DDR durch Abwerbung von ausgebildeten Fachkräften oder Sabotageakte und Übergriffe von Provokateuren, darunter auch offiziellen Organen der West-Regime auf die DDR als Frontgebiet des sozialistischen Lagers. Die BRD war ebenso Frontgebiet des kapitalistischen Lagers. Keines der Gebilde, die BRD bis heute, war jemals nach dem zweiten Weltkrieg souverän.

Die Abschottung konnte den Untergang der DDR letztlich nicht verhindern. Sie konnte ihn nur aufschieben. Den Aufschub nutzten die Westregime und insbesondere das BRD-Marionetten-Regime geschickt, um dieses auch tatsächlich hässliche Bauwerk als Symbol für Unfreiheit, Unterdrückung und Unmenschlichkeit auszuschlachten, während es ungeheure Ressourcen der ökonomisch ohnehin schwächeren DDR verschlang. Das Bauwerk, das Chruschtschow empfahl und die Oberen der DDR zum Schutz und zur Verteidigung ihrer Frontabschnitte umsetzten, wurde zur wirksamsten Angriffswaffe der Nato-Verbrecher. Die Zersetzung der DDR konnte die Mauer nicht unterbinden. Dafür gibt es eine ganze Menge von Gründen – innere und äußere -, die in ihrer Summe zum bekannten Ergebnis führten. Darum bin ich glücklich darüber, dass diese sichtbare Mauer gefallen ist, die niemandem nutzte, nicht mal ihren Erbauern.
Nach der Sichtung von sehr viel Material, auch der DDR-Seite, zu dem ich unter Material verlinke, komme ich zu dem Ergebnis, dass die BRD und die Nato keine sauberen Hände haben. Sie sind über und über mit Dreck und Blut beschmiert. Es geht nicht um Relativierung von Unrecht, sondern um die ganze Geschichte. Dieser Teil der Geschichte kommt weder in den Nato-Medien noch in der Rede von Frau Merkel zur Sprache, aber er gehört dazu. In ihren Reden und Ritualen verbreiten sie die Legende, die DDR hätte die Mauer aus reiner Bosheit ohne einen Grund errichtet. Nato und BRD-Marionettenregime benötigen die Legende, um von den eigenen Verbrechen abzulenken.

Die BRD ist

Der Fall der „Berliner Mauer“ führt heute dazu, dass ganz andere Mauern in der „neuen, größeren“ BRD offensichtlich und sichtbar werden, die bisher nur schwer im Nebel erkennbar waren. Auch diese Mauern fordern Opfer.
Ich nenne sie zunächst Klagemauern, weil mir heute kein besserer Name einfällt. Klagemauern für: Hartz-Opfer, Agentur-Opfer, Renten-Opfer, Tafel-Opfer, Kinderarmuts-Opfer, Bildungsnotstands-Opfer, Leiharbeits-Opfer, Armuts-Opfer, Nazi-Opfer, Polizei-Opfer, NSU-Opfer, Verfassungsschutz-Opfer, Hungerlohn-Opfer, Arbeitslosigkeits-Opfer, Auslandseinsatz-Opfer, Überwachungs-Opfer, Drogen-Opfer, Gebühren-Opfer, Justiz-Opfer, Abhör-Opfer, Blöd-Zeitungs-Opfer, Medienlügen-Opfer, Propaganda-Opfer, Berufsverbots-Opfer usw.
Die Berliner Yankee-Marionetten machen aus uns ein Opfer-Volk, seit wir als Kanonenfutter im Frontgebiet der Kapitalisten-Oligarchie nicht mehr benötigt werden. Die Frontlinie verläuft jetzt an der polnischen Ostgrenze.
Die Mauern zwischen oben und unten, zwischen arm und reich, zwischen privilegiert und ausgegrenzt sind wieder deutlich zu erkennen. Um den Fall dieser Mauern sorgt sich Frau Merkel ganz sicher nicht. Sie baut daran.
Ich bin dafür, allen „Todesopfern Namen und Gesicht“ zu geben. Auch denen, die im Dienst für die DDR durch die Hände von Provokateuren starben. Die vielen deutschen Kriegsgefangenen z.B., die nach Kriegsende durch die Hand der Yankee in den Rheinwiesenlagern starben, sollten Namen und Gesicht erhalten. Mein Vater überlebte zum Glück das Massaker – vielleicht weil er aus der französischen Zone kam und an die Franzosen übergeben wurde? Die Yankee-Verbrechen, nicht nur an den Deutschen, werden vertuscht, verschwiegen und geheim gehalten.
In der Rede von Frau Merkel ist das gleiche Muster erkennbar, nach dem psychologische Kriegführung, Medienlügen, Manipulation, Hetze funktionieren. Nur einen kleinen Teil der Wahrheit erzählen, den Zusammenhang Ursache und Wirkung trennen, Angreifer und Verteidiger vertauschen, selektieren in schwarz und weiß. Frau Merkel will, dass wir uns nur an ganz bestimmte Ereignisse erinnern und die anderen am besten erst gar nicht zu unserer Kenntnis kommen sollten. Form und Inhalt der Rede entlarven ihren Zweck. Sie will nichts aufarbeiten, sie will aufhetzen.

November bleibt Verhängnismonat

Die Entwicklung der BRD nach dem Mauerfall belegt nach meiner Einschätzung, dass der November ein Verhängnismonat für die Deutschen bleibt und nicht wie Frau Merkel uns weismachen will, dass der 9. November ein Tag des Glücks und der Freude ist.
Nach dem Ereignis des Mauerfalls dauerte es nicht lange und Deutschland war führend beteiligt am Krieg gegen Jugoslawien. Deutschland mischt mit in Afghanistan, Palästina und der Ukraine. Wir sind eine Drehscheibe für die Drohnenmorde der Yankee geworden. Nur um einige Beispiele zu nennen.
Der deutsche November hätte nur dann eine neue Qualität gewinnen können, wenn der Haufen Schmarotzer in Berlin etwas aus der Geschichte gelernt hätte und der eigenen sowie der Yankee-Gier offen und kraftvoll entgegen getreten wäre. Die deutsche Bevölkerung wird von einer Bande gieriger, krimineller Schmarotzer erneut in die Katastrophe geführt. Ich hoffe der Widerstand gegen diese Politik wächst und die Deutschen erkennen, dass ihre Haut zu Markte getragen wird. Die Schmarotzer werden versuchen ihr Schäfchen ins Trockene zu bringen. So wie anno dazumal als das Land in Trümmern lag, das geschundene Volk mit dem Aufräumen begann und danach die Ratten nach und nach wieder aus ihren Löchern krochen, um die Menschen erneut zu verhetzen und auszuplündern.

Die DDR war die BRD ist

Ja zu einer ehrlichen und sachlichen Aufarbeitung unserer Geschichte und unserer Verantwortung.
Ja dazu, dass die enorme Leistung der DDR Bürger endlich anerkannt und gewürdigt wird. Sie errichteten aus einem Trümmerfeld einen Staat, der wirtschaftlich, moralisch, kulturell, sozial und politisch in der ersten Liga spielte – ohne Marshallplan aber mit schweren Lasten für Entschädigungen, an denen sich die BRD nicht beteiligte. Dazu der Kampf gegen Saboteure, die aus der BRD unterstützt wurden. Das entlarvt das verlogene Propagandagesülze von den Brüdern und Schwestern.

Dazu gehört die Wahrheit, dass die BRD von ihrem Anbeginn bis heute von den Yankees, der Kompradoren-Bourgeoisie und einer gekauften Clique von Transatlantikern für deren Interessen instrumentalisiert wird. Die hatten nie Skrupel auch Nazi-Verbrecher in den Arm zu nehmen.

Nein zur Besatzung durch die Yankee, die Nutzung unseres Landes als Drehscheibe für ihre Verbrechen, die Gängelung, Bespitzelung, Erpressung usw. durch sie.

Zum Schluss noch was zum November
https://www.youtube.com/watch?v=vcMZERB8qMA
http://www.songtexte.com/songtext/bosse/novemberregen-33cb8c91.html

Material

Die heutige Materialliste ist sehr umfangreich, weil sie dem Interessierten die Möglichkeit bieten soll wirklich zu recherchieren und aufzuarbeiten. Über diesen Teil der deutschen Geschichte wurde so viel gelogen, verdreht, vertuscht und gefälscht, dass mir der Umfang zu diesem Thema gerechtfertigt erscheint. Außerdem ist es unmöglich dieses Thema in einem Blogartikel angemessen abzuhandeln. Darum habe ich mich bemüht eine Zusammenstellung anzubieten, die vor allem die in der BRD fehlende, verschwiegene und zensierte Seite darstellt. (unsortiert)
http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2014/11/2014-11-09-merkel-gedenkstaette-berliner-mauer.html
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=16695
http://synonyme.woxikon.de/synonyme/verh%C3%A4ngnis.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Unrechtsstaat
http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsstaat
http://irokkinfo.blogspot.de/2012/04/die-kommunistenverfolgung-ist-bis-heute.html
http://irokkinfo.blogspot.de/
http://www.linksfraktion.de/im-wortlaut/parlamentsprotokoll-kommunistenverfolgung-jahre-2010/
http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistenverfolgung
http://www.nrw.vvn-bda.de/bilder/uz_verdra_ngte_schuld.pdf
http://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel
http://de.wikipedia.org/wiki/NSA
http://de.wikipedia.org/wiki/Central_Intelligence_Agency
http://de.wikipedia.org/wiki/Benno_Ohnesorg
http://kommunisten-online.de/Archive/Kriegstreiber/demo1.htm
http://www.mao-projekt.de/BRD/BW/S/Stuttgart_Ian_McLeod.shtml
http://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_M%C3%BCller_%28KPD%29
http://irokkinfo.blogspot.de/search/label/Adenauer-Justiz
http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistenverfolgung
http://www.die-gruppe-md.de/angriffe-auf-die-ddr
http://www.mfs-insider.de/
http://www.mfs-insider.de/SachbuchPDF/SB1.pdf
http://www.youtube.com/watch?v=jrciK_PmL3c
http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/002-unglaublichkeiten-erdloecher-1mio-opfer-Leichen-in-Belgien.html

——————————————————-

[1] möglich, dass es Yankee-Interessengebiete sind und zur Tarnung die deutsche Marionette vorgeschickt wird. Da bin ich mir nicht sicher. Dafür bekäme unsere Kompradoren-Bourgeoisie dann ein paar Brocken ab.

Übrigens:

RT deutsch sendet !

täglich 19:30? live

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Politik
2 Kommentare auf “Die DDR war die BRD ist
  1. Ossiblock sagt:

    Kompliment!
    Ausführlich, wahr und verständlich geschrieben.
    Du triffst den Nagel auf den Kopf – oder besser: Den Lügnern schlägst du einen Nagel ins Herz.

    Liebe Grüße