Psychologischer Krieg alt wie die Menschheit

Psychologischer Krieg alt wie die MenschheitWir Menschen beschäftigen uns vorwiegend mit unseren aktuellen Freuden, Sorgen und Problemen oder mit unseren Erwartungen für die nächste Zukunft. Zurück blicken wir eigentlich nur soweit die eigene Lebenserfahrung reicht. Mit Geschichte oder gar älterer Geschichte beschäftigen sich nur sehr Wenige. Die Mehrheit empfindet die Vergangenheit eher als langweilig, uninteressant oder gar unnütz. Darum erscheinen uns die Ereignisse in der Welt in der Regel auch als relativ neue Erfindungen. Das ist für die aktuellen Erscheinungen von Krieg, Terror, Geheimdienstoperationen und die damit einhergehende psychologische Kriegführung nicht anders. So glauben wohl die Meisten, dass die psychologische Kriegführung, Geheimoperationen unter falscher Flagge oder Terror erst seit der Hitlerdiktatur entwickelt und angewendet wurden, um dann später von den US-Regimes auf den heutigen Stand weiter entwickelt zu werden. Dieser Beitrag will skizzieren, dass die Wurzeln für o.g. Erscheinungen älter als 2000 Jahre sind und die uralten Ideologien und Operationspläne auch heute noch als Vorlagen für die modernen Erscheinungen dienen. Die Strukturen und Muster von Lügen, Verbrechen und Gräueltaten änderten sich nur wenig in den Jahrtausenden. Deswegen ist etwas Kenntnis darüber auch heute sehr nützlich, weil wir die psychologische Vorbereitung der modernen Gräueltaten dann an ihren Strukturen und Mustern leichter und früher erkennen können, bevor sie ausgewachsen sind. Sie treten nur in immer neuen Verkleidungen und mit neuen Accessoires auf. Der Körper darunter ist immer derselbe und scheint durch. Die Verkleidungen dienen dem Zweck uns vom Körper abzulenken.

Anlass für die Überlegungen

Anlass für die Überlegungen sind durchweg Ereignisse, die innerhalb meiner Lebenserfahrung stattfanden und derzeit stattfinden. Angefangen vom Putsch in Chile und der Ermordung von Salvatore Allende bis zu den aktuellen Verbrechen in Syrien und der Ukraine ist der rote Faden zu verfolgen, der mir lange Zeit verborgen blieb. Erst kurz nach dem Nato-Überfall auf Jugoslawien und im Vorfeld des US-Überfalls auf den Irak platzte der Knoten bei mir und ich begann den roten Faden zu erkennen, auf dem die einzelnen Ereignisse wie Perlen aufgezogen waren, die mir bis dahin als Einzelereignisse ohne Verbindung zueinander erschienen waren. Der Grund für das späte Erkennen lag in der Schulausbildung und stärker noch in der Medienpropaganda und darin, dass ich mich zu wenig für Ereignisse in der Geschichte, deren logische Erklärung und Verknüpfung interessierte. Erst durch ein minimales Verständnis der Geschichte sind wir jedoch in der Lage Ereignisse zu verstehen, zu verknüpfen und richtig zu deuten.
Die Diktatur der Bourgeoisie hat nun allerdings überhaupt kein Interesse daran, dass wir etwas verstehen. Sie ist daran interessiert, dass wir widerspruchslos ihre Profite erarbeiten, keine Fragen stellen und möglichst nur das wissen, was unerlässlich ist, um die zugeteilte Arbeit ausführen zu können und im Bedarfsfall mit Hurra als Kanonenfutter dienen. Das verkündet sie so offen natürlich nicht und tarnt sich als bürgerliche oder parlamentarische Demokratie. Auf keinen Fall sollen wir den roten Faden oder die wahre Geschichte erkennen. Das alleine ist Grund genug sich für Geschichte zu interessieren und herauszufinden, was die Diktatur der Bourgeoisie und die ausbeuterischen Vorgängerformationen zu verbergen haben.
In diesem Beitrag versuche ich dem roten Faden bis weit in die Vergangenheit zu folgen um zu sehen, welche „Perlen“ dort aufgezogen sind, die uns die Gegenwart besser verstehen lassen, um schließlich wieder zu den aktuellen Ereignissen zurückzukehren.

Die Legenden

Die Legenden der Israeliten beschreiben sehr anschaulich, wie angeblich ihr sagenhafter Gott JHWH mittels seines Mediums Moses die Ägypter mit allerlei Übeln der damaligen Zeit drangsaliert. JHWH wendet dabei Methoden an, die von Schabernack bis Massenmord an Säuglingen und Kindern reichen. Diese Ereignisse und ihr Ablauf sind im sogenannten Alten Testament unter dem Titel Die zehn Plagen effektvoll beschrieben.

Zweifellos gehören die Mythen der Israeliten zu den erfolgreichsten Legenden der Menschheitsgeschichte. Nicht zuletzt auch deswegen, weil es ihnen gelang ihre Mythen dem Christentum einzupflanzen, das sie über die gesamte Welt verbreitete mit dem Anspruch, dass sie nun für die gesamte Menschheit gelten sollen.
Neben diesen Legenden, die sich wie Tatsachenberichte lesen, verfügen die Israeliten noch über zusätzliche Quellen, die sie Prophezeiungen nennen. Das waren Nachrichten oder in Träumen und Visionen verschlüsselte Botschaften von JHWH an die Israeliten. JHWH bediente sich bei der Übermittlung seiner Botschaften der Propheten. Sie hatten die Aufgabe den Israeliten die Botschaften zu überbringen und zu verkünden. Auch diese nützliche Gewohnheit wurde vom frühen Christentum kopiert, damit die ganze Menschheit daran teilhaben muss. Davon zeugt eindrucksvoll die sogenannte Offenbarung an Johannes. Die Offenbarung beschreibt eine Endzeit der Menschheit in schrecklich beeindruckenden Bildern, die man auch als die letzten sieben Plagen bezeichnen kann.

Das erste Dokument psychologischer Krieg alt wie die Menschheit?

Psychologischer Krieg alt wie die MenschheitUnsere derzeitigen Erkenntnisse, die sich auf wissenschaftliche Forschung und Ergebnisse der Archäologie stützen können, sagen klar und eindeutig, dass die Bibel (AT) ein menschliches Konstrukt ist, das vor allem als Propagandaschrift dem Zusammenhalt, der Verklärung und der Mobilisierung des Judentums diente. Ähnliches kann man sicher auch für die frühen christlichen Gemeinden sagen. Macht, Größe und Reichtum der heutigen christlichen Kirchen gründen sich jedoch vor allem auf Fälschung, Betrug und Gewalt, nachdem sie zur Staatskirche des römischen Imperiums wurde. Die letzten Sätze aus einem Vortrag von Helmut Steuerwald zum Thema Christentum seien hier zitiert, um die Brisanz anzudeuten, die sich daraus für die hier herrschenden Religionen ergeben und um Dich zu ermuntern die folgend verlinkten Texte zu lesen. Sie erhellen grundlegende Ideologien und Zusammenhänge in unserer Gesellschaft, die auch 2014 noch deutlich unser Leben beeinflussen.

„Nur mit Trug und Gewalt konnte das Christentum seine auch heute noch vorhandene Macht bekommen und erhalten. Es ist deshalb nicht erstaunlich, dass, als sich demokratische Verhältnisse in den verschiedenen Ländern durchsetzten, gerade die Kirchen zu den vehementesten Gegnern gehörten.
Ich komme zum Schluss. Schon Goethe sagte:
Glaubt nicht, dass ich fasele, dass ich dichte;
Geht hin und findet mir andre Gestalt!
Es ist die ganze Kirchengeschichte
Mischmasch von Irrtum und von Gewalt.”

http://www.ak-schulfach-ethik.de/Stichwort/wiedaschristentumgemachtwurde.htm
http://ak-schulfach-ethik.de/Stichwort/Bibel-Archaeologie.htm
http://ak-schulfach-ethik.de/

Die Schriften der Bibel sind die Ältesten, mir bekannten Propagandaschriften, die bis heute überlebten und weiter eine nicht zu unterschätzende Wirkung in der Gesellschaft entfalten.

Die Plagen

Psychologischer Krieg alt wie die MenschheitWir leben heute im Jahr 2014. Die Entstehung des Alten Testaments liegt vielleicht 2500 Jahre zurück, die des Neuen Testaments vielleicht 1900 Jahre. Beide zusammen nennt man die Bibel oder die heilige Schrift. Schilderungen und Vorhersagen von Massakern, Massenmord und Terror in jeder Form sind häufig in ihr zu finden. Bereits in diesen frühen Schriften werden alle wesentlichen Register psychologischer Kriegführung gezogen. Der Gegner oder Konkurrent wird verteufelt, jede Ähnlichkeit mit einem Menschen soll ihm genommen werden, weil das die Pogromstimmung der eigenen Anhänger steigert, den Gegner einschüchtern soll und seine Vernichtung erleichtert. Fakten werden ins Gegenteil verkehrt, Beschuldigungen frei erfunden, Täter als Opfer dargestellt, Opfer als Täter beschuldigt, Lügen ausdauernd und unbeirrt wiederholt, Einwände unter den Teppich gekehrt, unterdrückt und verfolgt, Angst und Schrecken verbreitet. Andersdenkende werden bedroht, bestraft und vernichtet.
Die ganze Palette psychologischer Kriegführung, die heute aktuell vom US-Imperium angewendet wird, kommt bereits in den uralten Beschreibungen zum Einsatz. Wir wissen heute, dass nicht alle Legenden, Übertreibungen und Sagen tatsächlich stattfanden. Die Autoren der Beschreibungen verfolgten einen Zweck mit ihren Schriften und waren keine Berichterstatter. Es kam ihnen häufig nur darauf an, eine bestimmte Wirkung, Reaktion oder Verhalten bei ihren Anhängern oder Gegnern zu erzielen. Ganz so wie das US-Regime heute stumpfsinnig und ausdauernd seine Lüge wiederholt in der Ukraine befänden sich russische Truppen. Das genaue Gegenteil ist Tatsache. In der Ukraine befinden sich amerikanische und Nato-Truppen als „Berater“ und Söldner.
In der Bibel werden die Plagen als Strafe Gottes dargestellt. Das passt nicht mehr so richtig in unsere Zeit. Darum erfand das US-Regime einen neuen Namen für die gleiche Straße, damit die Menschenkinder auch weiter an die gerechte Strafe glauben können. Wir erinnern uns noch gut an G.W. Bush. Er erfand die Achse des Bösen und die Schurkenstaaten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Achse_des_B%C3%B6sen
Die Anlehnung an religiöse Begriffe wie „Reich Satans“ ist unverkennbar und beabsichtigt. Damit soll z.B. suggeriert werden, dass die Plagen, mit denen das US-Regime in allen Teilen der Welt die Menschheit terrorisiert, sozusagen Strafen Gottes sind. Obwohl das nicht ausgesprochen wird, sollte jeder normal begabte Mensch eigentlich die ungeheuerliche Anmaßung wenigstens fühlen können, die der Begriff enthält.[1]
Der aktuelle US-Präsident wiederholte die Ungeheuerlichkeit in ähnlicher Form gegen Russland.
http://www.vineyardsaker.de/nachrichten/obama-plaziert-russland-zwischen-ebola-virus-und-internationalem-terrorismus/
Da immer auch Spezialisten für psychologische Kriegführung an der Gestaltung der Reden von US-Präsidenten beteiligt sind kann ich mir gut vorstellen, dass die Reihenfolge Ebola-Russland- Terrorismus in Obamas Rede wohl überlegt und konstruiert ist. Russland soll als eine Plage erscheinen, die ausgerottet gehört. Die Niedertracht des US-Regimes und seiner Repräsentanten lässt sich nicht mehr in Worten ausdrücken. Man kann sie nur abbilden und darauf hoffen, dass die Menschen Arglist und Gemeinheit der Machwerke ahnen, empfinden, erkennen, begreifen und dagegen aufstehen.
Das gleiche gilt für die Diffamierung des russischen Präsidenten Putin in allen Nato-Medien. Hetze, Verleumdung, Rufmord sind so offensichtlich und aufgebauscht, dass sie selbst dem Gleichgültigsten ins Auge springen sollten, wenn er nicht schon völlig Gehirngewaschen ist.
http://www.vineyardsaker.de/russland/fuehrt-der-cia-eine-defamierungskampagne-gegen-putin-durch/

Schluss

Die Absicht des Artikels liegt nicht darin Schuldzuweisungen vorzunehmen, sondern den roten Faden zu zeigen und einige „Perlen“, die darauf aufgezogen sind. Ich bin in einem katholischen Umfeld aufgewachsen und halte auch heute noch einige Inhalte der Moral- und Ethiklehre für durchaus brauchbar, um ein friedliches und wohlwollendes Zusammenleben von Menschen zu regeln. Die Ehrlichkeit gebietet jedoch auch die andere Seite anzusprechen, die gern vom gesamten Christentum verheimlicht wird. Und ich will deutlich machen, dass sich auch unter Bischofsröcken Lumpen und Verbrecher verbergen können.
Jeder Artikel muss einmal zu Ende kommen, auch wenn noch viele Aspekte es wert wären genannt oder besprochen zu werden. So bleibt auch dieser Beitrag eine Skizze, die hoffentlich zu eigenem Denken, Nachforschen und aktiv werden anregt.

Material

Putin’s Valdai-Rede
http://www.chartophylakeion.de/blog/2014/10/25/putin-beim-waldai-2014/
http://www.youtube.com/watch?v=pLJ9b9tQem8&feature=youtu.be (Video in Deutsch)
Putin stellt US-Vormacht bloß
http://de.ria.ru/politics/20141024/269867299.html
http://www.bibelzitate.de/index.html
USA betrachten ihre Sanktionspolitik als erfolgreich
http://de.ria.ru/politics/20141023/269853052.html
Kein Russland ohne Putin
http://de.ria.ru/zeitungen/20141023/269852949.html
Gorbatschow zu Putins Valdai – Rede
http://de.ria.ru/politics/20141026/269873911.html

Zu guter Letzt biete ich einige Lieder an, die in Russland während der Kriegszeit entstanden und heute wieder populär werden. Unabhängig von der Interpretin spürt man in jedem Lied die Ernsthaftigkeit und den absoluten Willen die faschistischen Barbaren aus dem Land zu werfen und aktuell sie nie wieder hineinzulassen. Die ganze Bevölkerung jung und alt ist mit Inbrunst dabei. Ich verstehe das gut, weil es keine russische Familie gibt, die nicht mindestens einen Angehörigen durch die mordenden und sengenden Nazihorden verloren hat. Heute wird Russland wieder bedroht, diesmal vom US-Regime. Und das Berliner Marionettenregime assistiert. In der vordersten Reihe steht ein Pfaffe, wenn es darum geht Russland mit Dreck zu bewerfen.

https://www.youtube.com/watch?v=t2W47fpL7pI
https://www.youtube.com/watch?v=QSqpWiu07ZU
https://www.youtube.com/watch?v=OPzUE3QZlxY
https://www.youtube.com/watch?v=8Y4_2Qa0QQs
https://www.youtube.com/watch?v=ivASIwtHALM
———————
[1] Der deutschen Darmflora des US- und des zionistischen Regimes war das noch nicht deutlich genug. Sie befürchteten wohl, dass die Deutschen nicht begreifen könnten wer und was die Achse des Guten ist und installierten eine Internetseite mit dem Titel Achse des Guten. Damit auch wirklich jeder das „Reich Gottes“ erkennen und begreifen kann.
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Achse_des_Guten

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Politik
Ein Kommentar auf “Psychologischer Krieg alt wie die Menschheit